Archiv der Kategorie: BUCH DER BÜCHER

[Gastrezension: Christina] Mrs. Alis unpassende Leidenschaft – Helen Simonson

Es gibt sie noch – zumindest in Romanen. Die Rede ist hier von Gentlemen. Protagonist in Helen Simonsons Roman „Mrs. Alis unpassende Leidenschaft“ ist ein Mann, der niemals unüberlegt handelt und sich zu benehmen weiß. Ein britischer Ehrenmann durch und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus fremder Feder, BUCH DER BÜCHER | Hinterlasse einen Kommentar

Es ging „nicht um die Summe der Tage […], sondern um die Fülle der Gefühle.“ (250)

„Und wenn glückliche Momente selten sind, erinnert man sich umso stärker an sie, dachte ich auf der Straße zwischen Sophia und dem Tod. Ich fragte mich, ob das nicht sogar besser war als ewiges Glück.“ (45) Eines vorweg: ich kenne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BUCH DER BÜCHER | 1 Kommentar

Es ist besser, „ein Ziel zu haben, als auf irgendwelchen Nebenstraßen herumzuirren.“ *

Wenn der Alltag mit kleineren und größeren Problemen und Aufgaben, ja dem Leben selbst, ausgefüllt ist, fällt es mir manchmal schwer, mich auf ein Buch zu konzentrieren. Dann bin ich froh, wenn ich es schaffe, abends wenigstens ein paar Seiten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BUCH DER BÜCHER | 1 Kommentar

[Gastrezension: Tanja] “Phantasien” von Jason Starr

Normalerweise bin ich ja nicht der Typ, der Thriller liest, aber als ich bei der lieben Bibliophilin das Buch “Phantasien” von Jason Starr entdeckt habe, haben mich sowohl der Titel als auch die Kurzbeschreibung gleich angesprochen. Und ich kann, nachdem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus fremder Feder, Krimi | 4 Kommentare

[Gastrezension: Susanne] Fuminori Nakamura “Der Dieb”

Boah ey, was bin ich nur für ein Gewohnheitsesel! Das gilt für mein Leben und ganz offensichtlich – wie ich eben feststelle – wohl auch für mein Lesen. Viel habe ich gelesen im Laufe von vielen Jahren, und natürlich war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus fremder Feder, Krimi | Hinterlasse einen Kommentar

„Reales kommt und geht und ist eigentlich uninteressant.“ (113)

„Kaum zu glauben, dass sie Erwachsenenspiele spielten, aber höchstwahrscheinlich taten sie es, sicher mit ihren Kollegen und Verwandten. Wie sahen die Spiele anderer Leute aus? Vielleicht gab es ein paar Mütter und Väter, die so taten, als wären sie die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BUCH DER BÜCHER | 5 Kommentare

[Gastrezension: Susanne] Verena Friederike Hasel “Lasse”

Ganz leise wabert die Beklemmung. Das Gewitter braut sich zusammen – allerdings ohne Donnergrollen und Blitze. Man spürt, dass etwas in der Luft liegt, aber es lässt sich nicht greifen. Die Katastrophe lauert leise. Das Wasser simmert sparsam im Topf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus fremder Feder, BUCH DER BÜCHER | Hinterlasse einen Kommentar

„Jeder Moment ist ein Abenteuer, von dem auch wir nie wissen, wie es ausgeht.“ (97)

„Und dieses Leben, dieser Weg ist nicht immer nur ein Spazierweg. Ja, es gibt sie, die Spaziergänge durch blühende Wiesen, es gibt Abende mit Super-Sonnenuntergängen, in romantischer Zweisamkeit oder freundschaftlicher Geselligkeit. Es gibt aber auch die Streckenabschnitte, die durch düstere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BUCH DER BÜCHER | 1 Kommentar

Alina Bronsky “Baba Dunjas letzte Liebe”

“Ich habe nicht einmal als kleines Mädchen daran geglaubt, dass man sich in die Wolken kuscheln kann wie in eine Daunendecke. Ich habe geglaubt, dass man sie essen kann wie Zuckerwatte.” (10) Baba Dunja ist der wichtigste Mensch in Tschernowo. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BUCH DER BÜCHER | 4 Kommentare

Zwei Bücher – große Begeisterung!

Dieses Jahr hat für mich nicht so schön angefangen. Die letzten Monate waren sehr oft traurig, gleichzeitig anspruchsvoll, nervenaufreibend, wobei ich nicht die wunderschönen Momente vergessen darf, die mir ein Lächeln auf die Lippen gezaubert hatten. Wenn ich ein Buch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter BUCH DER BÜCHER | 2 Kommentare